Versand bis 15 Uhr
30 Jahre Erfahrung
Persönliche Beratung
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline 07152 331260 0

14.12.22

etiketten lebensmittelbranche

Epson-Druckerlösungen für die Industrie

Wenn es um Drucker geht, hat Epson unter einer Großzahl bekannter Hersteller, darunter HP, Canon, Brother und Co. die Nase weit vorn. Nicht nur für den privaten Gebrauch, sondern vor allem im industriellen Umfeld erweisen sich Epson-Modelle als zuverlässig, sodass weltweit Millionen von Unternehmen und Haushalten im Besitz von Epson-Geräten ist.

Obwohl im privaten Sektor der Bedarf nach Druckern mit zunehmendem Grad der Digitalisierung sinkt, bleibt die Nachfrage in der Industrie, insbesondere nach Farbetikettendruckern, hoch.

Die Bedeutung von Farbetiketten

Es vergeht wohl kein Tag, an dem Menschen nicht mit Kontakt mit Etiketten geraten. Auch wenn das Auftreten und die Omnipräsenz von Produktlabels nicht bewusst wahrgenommen wird, haben sie einen großen Einfluss auf die Kaufentscheidung der meisten Konsument:innen. 

Sei es vor Ort im Laden in den Regalen oder online – die Optik macht viel aus und weckt erstes Interesse. Produktetiketten sollen mit ihrem Design überzeugen und Kund:innen anlocken, aber dann schließlich auch mit dem Inhalt (sowohl das der Verpackung als auch der Texte) von sich überzeugen.

Produktkennzeichnung dient nicht nur als Werbefläche, sondern hat sich teilweise auch an gesetzliche Vorgaben zu halten, um die Gesundheit der Verbraucher:innen zu schützen. Im Lebensmittelbereich müssen Angaben zu Nährwerten und Allergenen vorgenommen werden und auch in der Kosmetik und Pharmazie müssen der Transparenz wegen viele Informationen über „Zutaten“ und Wirkstoffe deutlich lesbar sein. Besonders hohe Anforderungen herrschen in der Chemiebranche, da Informationen über gesundheitsgefährdende Stoffe in chemischen Substanzen über lange Zeiten und harten Umweltbedingungen lesbar sein müssen.

Was macht gute Drucker aus? 

In diesem Zusammenhang kommt hochwertigen und leistungsstarken Druckern eine hohe Bedeutung zu. Gute Etikettendrucker vereinen viele verschiedene Funktionen und Eigenschaften, sodass sie in jeder Hinsicht eine Bereicherung darstellen und die Arbeit mit ihnen nicht als Belastung angesehen wird. Folgende Eigenschaften sind mitunter wünschenswert:

  •        Hohe Auflösungen
  •       Hohe Druckgeschwindigkeit
  •       Strahlend leuchtende Farben
  •        Lange Haltbarkeit (Drucker und Druck)
  •        Nutzerfreundlichkeit
  •        Einfache Bedienung
  •        Kompatibilität und nahtlose Integration
  •        Intelligente Software
  •        Automatisierte Prozesse
  •        Wartungsarm
  •        Vorteilhafte Features mit Zusatznutzen

Die Industrie setzt es sich zum Ziel, die Farbetikettendrucker kontinuierlich so weiterzuentwickeln, dass Nutzer:innen weniger Zeit für die Bedienung aufwenden müssen und sich mit wichtigeren Aufgaben beschäftigen können. Die hohe Effizienz wird durch innovative Technologien erreicht, die unter anderem hochauflösende Ergebnisse in kürzerer Zeit, automatische Fehlerbehebung sowie das Ausschneiden oder Peelen der Etiketten ermöglichen.

Für kleine bis mittlere und etwas größere Auflagen stellt Epson unterschiedliche Farbetikettendrucker zu Verfügung, die den jeweiligen Ansprüchen gerecht werden. Dabei ist die Anschaffung solcher Geräte kostensparender als die Beauftragung einer Großdruckerei, bei der keine bedarfsgerechten Mengen angefertigt werden, sondern vorab eine Stückzahl an Rollen festgelegt wird. Oft sind es zu viele, wodurch wertvoller Lagerplatz beansprucht wird oder zum Teil auch zu wenig, was lange Wartezeiten bedeutet und in nicht vollständig ausgenutztem Absatzpotenzial resultiert.  

Aus diesem Grund lohnt sich ein firmeneigener Etikettendrucker, da so viele Etiketten wie benötigt auf Knopfdruck hergestellt werden können und keine Abhängigkeit zu anderen Dienstleistern besteht. Der Drucker wird nur für eigene Zwecke in Betrieb genommen und die Lieferzeiten fallen auch weg, da der Drucker direkt im Unternehmen untergebracht wird und die Etikettierung sofort nach dem Druckvorgang erfolgen kann. 

Piezo-Druckkopftechnologie von Epson

Während sich die meisten Drucker in diesem Bereich die Thermo-Tintenstrahltechnologie zunutze machen, arbeiten die Epson-Drucker mit der Piezo-Druckkopftechnologie. Da bei dieser Technologie, die Druckköpfe nicht erwärmt werden müssen, halten sie länger und können darüber hinaus genauer gesteuert werden.

Um genau zu sein, werden hier elektrische Ladungen an die Pezokristalle abgegeben, welche sich an der Rückseite der sekundären Tintenbehälter befinden. Der Kristall wird durch die Ladung verformt und die Tintentropfen werden entsprechend aus den Düsen befördert.

Bei Druckern der ColorWorks C7500-Reihe ist die Düsendichte der PrecisionCore-Druckköpfe besonders hoch – teils sogar zwei- bis dreimal so viel wie bei den regulären Piezo-Druckköpfen von Epson. Aus den winzig kleinen Drüsen können kleine Punkte mit einem Durchmesser von ungefähr 40 Mikrometer auf das Druckmedium gegeben werden. Dadurch wird die hohe Auflösung von 600 x 1.200 dpi erreicht, welche sich nicht nur für optimale Ergebnisse bei gewöhnlichen Texten, sondern auch Barcodes, Grafiken usw. eignet.

ColorWorks-Serie

Die Etikettendrucker dieser Serie können in unterschiedlichsten Branchen eingesetzt werden und zur vollen Zufriedenheit der Unternehmen für Produktkennzeichnung sorgen. Sei es

  •        Chemie
  •        Pharma/ Medizin
  •        Kosmetik
  •        Lebensmittel
  •        Getränke
  •        Non-Food-Produkte
  •        Lager & Logistik
  •        Einzelhandel

Von Bedeutung ist bei der Wahl des richtigen Etikettendruckers der Umfang der Auflagen wie auch die Beschaffenheit des Mediums; demnach, ob die Etiketten glänzend oder matt sein sollen. Wie bereits erwähnt gibt es in der Chemie-Industrie strengere Vorschriften. Für die Colorworks Drucker

liegen die sogenannten BS 5609-Zertifikate vor. Gefahrgüter werden mit GHS-Etiketten versehen, die sich durch ausgesprochen lange Haltbarkeit und Resistenz gegen verschiedene äußere Einflüsse von „gewöhnlichen“ Etiketten abheben.

In Kombination mit den Etiketten und der Ultrapigmenttinte von Epson kann hochwertige und langlebige Produktkennzeichnung im eigenen Betrieb gefertigt werden.

Dank der übersichtlichen Bedienerschaltfläche erweisen sich die Epson Farbetikettendrucker der ColorWorks-Serie nutzerfreundlich. Selbst Unerfahrenen gelingt die Inbetriebnahme ohne Komplikationen. Mit einem Klick auf die oben angeführten Modelle und Reihen erfahren Sie mehr über die individuellen Funktionen und technischen Daten und Spezifikationen.

Gerne beraten wir Sie, welcher Etikettendrucker am besten in Ihr Unternehmen passt. Sie erreichen uns entweder telefonisch innerhalb unserer Geschäftszeiten oder per Kontaktformular.